Skispringen trainieren – Wie man anfangen sollte

Skispringen, der Sport der Überflieger – Wer träumt nicht davon einmal im Leben fliegen zu können und die Wolken zu berühren? Der Wintersport Skispringen ermöglicht dieses Gefühl etwas nachzuempfinden. Was genau Skispringen ist und wie man am Besten anfängt Skispringen zu trainieren, erfährst du in diesem Artikel.

Skispringen

Als Skispringer gleitet man zunächst über die Skisprungschanze und nimmt so Geschwindigkeit auf. Am Ende des Schanzentischs springt man dann ab und fliegt durch die Luft. Man versucht so weit wie möglich und so elegant wie möglich zu Landen, denn die Jury bewertet genau diese Aspekte. Skispringen ist eine Olympische Disziplin und heißt dort auch Sprunglauf und Spezialsprunglauf. Zusammen mit Skilanglauf bildet Skispringen die Nordische Kombination, ist aber auch als Einzelsportart möglich. Hat die Flugschanze eine Höhe von über 185 Meter kann man die Sportart auch als Skifliegen bezeichnen.

Vorrausetzungen

Um Skispringer zu werden, muss man zuallererst ein sehr guter Skifahrer sein. Deshalb sollte man schon sehr früh mit dem Skifahren beginnen, denn zum Skispringer wird man nicht geborgen, man muss es sich hart erarbeiten.

Die zweite sehr wichtige Eigenschaft eines Skispringers ist eine große Portion Mut. Um von einer hohen Skischanze zu springen, muss man viel Mut mitbringen. Auf der Piste kann man als Skifahrer im letzten Moment immer noch abbremsen um Schlimmeres zu verhindern, doch beim Skispringen gibt es nach dem Start kein Zurück mehr.

Klein Anfangen

Wenn man das Skifahren bereits im Kinderalter gelernt hat, tut man sich beim Skispringen deutlich leichter und auch die Portion Mut ist von Anfang an mit dabei. Klein Anfangen kann man nicht nur auf das Alter beziehen, sondern auch auf die Höhe der Schanze. Natürlich startet man mit dem Skifahren nicht direkt von einer über 100 Meter hohen Schanze. Man fängt klein an mit niedrigeren Schanzen um den Bewegungsablauf zu erlernen. Der erste Schritt dabei ist den Hang hinunterzufahren, auf dem man später landen wird. So gewöhnt man sich schonmal an den Untergrund bei der Landung und an das schnelle Fahren. Die ersten Schanzen sind dann erst einmal vier bis fünf Meter hoch. Wer hier gut landet und sich mehr zutraut, darf auf die nächst höhere Schanze, die dann bereits zehn Meter hoch ist und so geht es immer weiter.

Training im Sommer

Wer dacht, dass man Skispringen nur im Winter trainieren kann, lag ziemlich falsch. Auch im Sommer wird fleißig trainiert. Man springt dann auf grüne Matten aus Kunststoff. Diese werden vor dem Sprung gewässert, dass der Springer schön gleiten kann. Das Training im Sommer ist sehr wichtig, denn sobald der Winter einbricht fangen die Wettkämpfe an und bei diesen muss man ja schon im Topform sein. Neben dem Training mit den Kunststoffmatten wird im Sommer auch spezifischer Muskelaufbau trainiert.

Training am Anfang

Doch wie wird man nun Skispringer? Ganz so einfach ist dies natürlich nicht. Man benötigt nicht nur viel Talent auf den Skiern, sondern auch viel Mut und auch etwas Talent. Absolviert man die verschiedenen Trainingsstufen, so kann man sich auf der großen Schanze versuchen und vielleicht sogar bis über die Wolken fliegen.

Related Posts

Wetten im Wintersport

Der Sommer ist zwar noch im vollem Gange, doch ehe man sich versieht ist es Herbst und bald schon Zeit